Tourtagebuch #1: MxPx im Ramones Museum Berlin.

IMG_1298„Ein Tourtagebuch muss her.“ So kam es mir vor einiger Zeit in den Sinn. Vor Jahren hatte ich es mal mit einem Studiotagebuch probiert, aber leider verlief das nach zwei oder drei zugesendeten Mails im Sand und so war es für mich kein Thema mehr. Bis jetzt. Neuer Blog. Neues Glück! Bei Facebook stolperte ich immer wieder über die Punkrockband MxPx. Eine kleine Tour durch Deutschland stand in den Startlöchern und so meldete ich mich einfach spontan bei Felix von Flix Records (Das Label feiert übrigens am 1. Mai den fünften Geburtstag! Info dazu: Klick!), der schneller als gedacht Feuer und Flamme war! „Ich würde sowas gerne machen.“ war seine Antwort und schon war es im Kasten. Vielen Dank dafür, Felix! Aber ich verquatsche mich gerade ein wenig! Lest hier ein paar Zeilen über den gestrigen Abend im Ramones Museum in Berlin, wo Mike Herrera einige Songs zum Besten gab!

12.3. Berlin – Ramones Museum

Tag 1. Der Zug geht um 7.40, der Wecker klingelt schon um 6 Uhr. Schlimme Uhrzeit. Umso blöder, dass die Bahn bei -4 Grad und eisigem Wind wie immer Verspätung hat. Meinen Anschlusszug erwische ich trotzdem: Dieser verspätet sich nämlich um eine stolze halbe Stunde. Gerade als ich mich innerlich anfange tierisch über die Bahn aufzuregen, klingelt mein Telefon und Joel von CANCER erklärt mir, dass am Flughafen in München nix mehr geht und ihre Flüge gestrichen wurden. Die Jungs sind ziemlich enttäuscht und angefressen. Nach und nach trudeln bei mir immer mehr Absagen für die Show am Abend per SMS ein. Keiner gibt zu, dass das Wetter einfach zu mies ist. Die Show ist trotzdem toll. 40 bis 50 Leute sind da und Mike verliert sich ein bisschen in einem improvisierten Set. Zum Schluss gibt’s noch ein Ramones Cover.

Flo vom Ramones Museum lädt uns im Anschluss noch zu einem superleckeren indischen Essen ein und wir verabreden uns mit Nagel auf einen Absacker. Der wiederum muss dann spontan dann doch um halb Zwölf Wäsche waschen oder so. Stattdessen spendiert Flo noch ein Bierchen und wir schwadronieren über Politik und Religion. Zum ersten Mal erzählt mir Mike wie es war mit 15 in einer christlichen Punkband zu spielen und wie wenig er heute von dem ganzen Religionsscheiß hält. Gegen 1 Uhr werden wir müde und schnappen uns ein Taxi zum Hostel. Zeit für’s Bett. Morgen Postbahnhof.

Und wenn ihr MxPx auf der Bühne erleben wollt, hier die Tourdaten!

  • 13. März Berlin, Postbahnhof
  • 14. März Bremen, Schlachthof
  • 15. März Hamburg, Grünspan
  • 16. März Erfurt, HsD Gewerkschaftshaus Erfurt
  • 20. März Erlangen, E-Werk
  • 21. März München, Backstage
  • 22. März Salzburg, Rockhouse
  • 23. März Graz, PPC
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s