Tourtagebuch #6: MxPx im Münchner Backstage.

907096_10200484784594995_698883892_nFelix von Flix Records war dabei, als die Bands MxPx & Itchy Poopzkid durch einige Städte tourten und berichtete bereits von den vergangenen Tagen. Hier gibt es jetzt den Eintrag aus München zu lesen! Es war scheinbar ein großartiges Konzert und im Anschluss gab es noch den einen oder anderen Jägermeister, der natürlich vernichtet werden musste!

20.3. München – Backstage

Morgens früh aufgestanden erkundige ich alleine den Stadtkern in München. Das Ganze ist von meiner Seite nicht wirklich durchdacht und ich ende in einer kleinen Sushi-Bar an der Münchner Freiheit in der es wenig vegetarisches/ veganes Sushi gibt, aber die Preise einigermaßen in Ordnung sind. Für die Wartezeit zwischendurch kaufe ich mir noch einen Kicker. Eigentlich hätte ich auch gleich im Hotel bleiben können.

Ich habe im kleinen Ampere 2006 zum ersten Mal MXPX gesehen. Damals mit The Matches und I Am The Avalanche als Support. War großartig. Die Show heute ist sogar noch besser: Das Publikum geht super mit und auch Itchy Poopzkid spielen das beste Set bisher. Alle happy! Nur nicht Ed: Ein Rad des Vantrailers löst sich und muss ersetzt werden. Es beginnen lange Telefonate und wir müssen in München einen neuen Anhänger aufladen.

Im Anschluss gehen Mike, Tristan, die Itchy Poopzkid Crew und Sammy + Katrin, die extra aus Lindau gekommen sind, noch Jägermeister trinken. Wir sind alle ziemlich schnell betrunken. Katrin und Tristan leeren sich gegenseitig Getränke über den Kopf, am Ende wrestlen sich beide zu Boden. Besonders fies erwischt es Max, den Itchy Poopzkid Drummer, der von einem verrückten weiblichen Groupie immer wieder angesprungen wird. Zuvor hatte diese noch ähnliches bei dem Gitarristen von MXPX probiert. Irgendwann liegen auch diese beiden am Boden und nehmen noch ein unbeteiligtes Mädchen mit (Beweis-Foto attached). Es entsteht eine ziemlich seltsame Stimmung und ich will heim. Netterweise fährt mich Katrin (nüchtern!) ins Hotel. Besoffen noch kurz Ed angerufen um nach dem Zimmercode des Hotels zu fragen und ab geht es ins Bett.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s