„The show must go on.“- Umfrage, Teil 3.

1238925_10201888141581661_1463933445_nEigentlich wollte ich für den dritten Teil ein kleines „Grand Hotel van Cleef vs. Audiolith Records“ Special machen, hat aber leider nicht funktioniert, da es doch an Rückmeldungen mangelte. Schade! Aber Saalschutz sagten sofort zu, ebenfalls wie Bernd Begemann. Vielen Dank dafür! Ansonsten ist es auch dieses Mal bunt gemischt: Von Queen, über P!nk bishin zu Senore Matze Rossi– alles dabei! Ich danke wirklich allen von Herzen, die sich gemeldet haben um mitzumachen! Ohne euch würde das hier nicht laufen!

Und ich kann mir auch gut vorstellen, dass ich diese Frage (Welche drei Songs sollten bei deiner eigenen Beerdigung gespielt werden & warum?) in unregelmäßigen Abständen erneut in die Runde schmeissen werde.

Bernd Begemann: Egal! Hauptsache nichts christliches/esoterisches & bitte keinen Priester. Vielleicht was von Kei$ha, von wegen der diesseitigen Zugewandtheit.

Saalschutz: QueenThe Show must go on. Wenn schon abtreten, dann mit Pomp und Pathos. Natürlich erschallt diese in Musik gegossene Durchhalteparole aus riesigen Lautsprechern. Die Lautsprecher sind befestigt an der Rakete aus purem Gold, die mit unseren in Weihrauch und Myrrhe balsamierten Überresten an Bord in die Sonne fliegt. Den Startknopf drückt vorzugsweise Kanye West.

QueenWho wants to live forever

Selbsterklärend.

SaalschutzDie von Freddie Mercury

Weil es ja fast in die Reihe passt. Und damit die Hinterbliebenen fortan jedes Mal auch ein bisschen an uns denken, wenn sie an die größte und schillerndste Rockband aller Zeiten (Queen) denken. Ein guter Weg, in Erinnerung zu bleiben. Denn wer denkt nicht immer wieder mal an Queen? Läuft ja ab und zu im Radio. Eher als wir.

Claudio: Die Frage ist wirklich schwer! Habe ein paar Tage gebraucht, bis mir drei Lieder eingefallen sind.. Also, das wären:

P!nkWho Knew Zugegeben, ich mag keine weibliche Interpreten, a la Britney Spears, Beyonce, Lady Gaga etc. Ich bevorzuge viel lieber rauchigen Rock a la Chuck Ragan, Dave Hause, aber auch Hardcore-Bands wie Touché Amoré, La Dispute haben mein Herz erobert. Aber P!nk ist und bleibt die einzige weibliche Sängerin, die mir den Atem rauben kann! An ihren Konzerten habe ich viele, liebe Leute kennengelernt, die auch so Konzerte-verrückt sind wie ich und die Liebe zur Musik mit mir teilen.

Broilers33rpm Die Musik war schon immer meine große Liebe und wird es auch bleiben. Wie oft haben sie mich durch gute, wie schlechte Zeiten begleitet und mich aufgemuntert?! Und wie es im Lieg auch so schön heißt: „Ganz egal, ob ich Blut schwitz, bittere Tränen wein, alles erträglich, es muss nur immer Musik da sein.“ Kurz gesagt: Music saves your soul!

Senore Matze RossiDas ist für die Lieblingslieder Wieder wird da meine Liebe zur Musik perfekt beschrieben. Lieder, nein; Lieblingslieder, welche dich durchs Leben begleiten, egal, in welcher Stimmungslage du dich gerade befindest, sie bauen dich immer wieder auf, zaubern dir ein Grinsen ins Gesicht, erinnern dich, wie toll die Konzerte von der Lieblingsband war und wie viele Kilometer du nur für diese Band gefahren bist, wie du die Welt an dem Abend für ein paar Stunden abschalten konntest und in dem Moment nur für die Musik lebst, atmest und genießt.

Harry Gump: Billy Joe Shaver – Live Forever

Weil der Song das wohl positivste Statement liefert, das man seinen Leuten zum Abschied da lassen kann:

„I’m gonna live forever / I’m gonna cross that river / I’m gonna catch tomorrow now. (…) Nobody here will ever find me / But I will always be around / Just like the songs I leave behind me / I’m gonna live forever now.

… und weil er Ihnen gleich noch einen letzten guten Rat mit auf den weiteren Weg gibt:

„You fathers and you mothers / Be good to one another / Please try to raise your children right / Don’t let the darkness take ‚em / Don’t make ‚em feel forsaken / Just lead ‚em safely to the light. / When this old world is blown us under / And all the stars fall from the sky / Remember someone really loves you / We’ll live forever you and I.

Eddie VedderGuaranteed

Weil das meiner Meinung nach einer der besten Songs ist, der jemals aufgenommen wurde, in Verbindung mit einem der besten Texte, der jemals geschrieben wurde. „Don’t come closer or I’ll have to go / Owning me like gravity are places that pull / If ever there was someone to keep me at home / It would be you.“ Ein Wegbegleiter für die nicht so guten Tage, irgendwie wahnsinnig melancholisch, aber irgendwie auch wieder trotzig und dadurch schon fast wieder aufmunternd. „I know all the rules but the rules did not know me, guaranteed.

Bob DylanForever Young

Weil ich mein Leben hoffentlich so gelebt haben werde, dass der Song immer noch Gültigkeit für mich besitzen wird, selbst wenn ich erst mit 99 abtrete: „May you build a ladder to the stars / and climb on every rung / and may you stay forever young.“

Die Liste wäre noch fortsetzbar: „The Wanderer“ von U2 mit Johnny Cash, „Forever“ von den Dropkick Murphys, „You’ll never walk alone“ in der Johnny Cash-Version, „Redemption Song“ in der Joe Strummer-Version, … wie zu jedem Anlass gibt es (glücklicherweise) auch hierzu viel zu viele gute Songs.

Teil 1: Klick!

Teil 2: Klick!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s