‚I wasn’t ready for this…‘ Jawknee Music bringt Augen und Herzen zum Leuchten.

1525236_1414176272160225_810189640_nIhr wollt einen Grund wissen, warum mir die Blogarbeit so am Herzen liegt? Nun, zum Beispiel spielt ein gewisser ‚Posteingang‘ eine wichtige Rolle, denn manchmal erreichen mich Mails, die etwas persönlicher gestaltet wurden und neugierig machen: Auf das Musiklabel. Auf die dortigen Veröffentlichungen. ‚Macht es Sinn euch mit unserem Kram zu bemustern, in der Hoffnung dass ein Review dabei rausspringt?‘ Diese Frage kam vom zuckersüßen und brandneuen Trierer Musiklabel Homebound Records reingeflattert und selbstverständlich sagte ich sofort zu, als ich bei Jawknee Music reinhörte, der allerersten Veröffentlichung im Hause Homebound.

Es gibt tatsächlich nicht viele Bands/Musiker, die ich mir zum ersten Mal anhöre und die mich sofort verzaubern können, aber Jawknee Music gehört bei mir definitiv in die Kategorie:

‚Verdammte SCHEIßE! Wie gut ist der denn bitte?! Entdeckung des Jahres 2014!‘

Andere sagen zu dieser Kategorie wohl eher

‚Liebe auf den ersten Blick!‘

Nun, ich drücke mich manchmal doch etwas drastischer aus.

Das Ding: Ich hörte mir die Songs an – es fesselte mich regelrecht. Aber ich konnte nie wirklich sagen, warum mich seine Musik so dermaßen berührt, dass mich selbst bei diesem tropischen Klima eine Gänsehaut ereilt, die sich hartnäckig hält und in mir zur gleichen Zeit eine innere Wärme aufsteigen lässt und das Zufriedenheitsthermometer bei jedem weiteren Hördurchgang hinaufklettert und es am Ende fast zur Explosion gebracht wird.

Jawknee Paint

Unermüdlich. Unaufhaltsam. Jawknee Music.

Dieses gebannte Sitzen vor dem Plattenspieler. Während sich die Scheibe namens ‚My Turn‚ routiniert dreht, schmökere ich in den Texten und erfreue mich an das mehr als liebevoll gestaltete Gesamtwerk, welches mir immer wieder auf’s Neue ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Bei Homebound Records ist Musik wenigstens noch etwas Wert und ich spreche an dieser Stelle nicht vom Geld, ne?

Jawknee Music ist mitreißender Singer/Songwriterkram. Ja, wirklich! Endlich mal kein langweiliger und zähflüssiger Musikmist, den schon viele andere Möchtegern-Musiker von sich geben (müssen) und es schon fast unzumutbar wird. Ja, es schwimmen derzeit immer mehr in diesem musikalischen Becken umher und es wird schwieriger, den richtigen an der Angel zu haben: Jemanden, der aus der breiten Masse raussticht. Jemanden, der mehr als eine glattgebügelte Stimme und Kindergartentexte vorzuweisen hat. Jemanden, den man nach dem Fang nicht so schnell wie möglich wieder ins Wasser entlassen möchte, weil man nichts damit anfangen kann. Jemanden, der mit massenhaft Talent überzeugen kann und für mich ist es einfach dieser Typ:

Der Typ haut in die Gitarre, um kurze Zeit später wieder sanftere Töne von dieser zu fordern. Seine Stimme versetzt den Zuhörer in eine Art Hypnose und ist teilweise so kräftig wie das Brüllen eines Löwen: Stark. Ausgeprägt. Unverwechselbar. Atemberaubend.

Ich weiß tatsächlich nicht mehr was ich noch zu dieser Platte schreiben soll, denn für mich ist das eine mehr als runde Sache und ist bereits schon jetzt in meiner Liste ‚Alben des Jahres 2014‘ gelandet und das will schon etwas heißen! Hört einfach mal rein, macht euch euer eigenes Bild. Wenn ihr am Ende ebenfalls sagt:

‚ICH MUSS DIESE SCHEIBE HABEN, UNBEDINGT!

10403631_10203865012882208_3461937954562934627_ndann schaut bitte gleich mal im Homebound Records Shop vorbei, denn dort könnt ihr euch noch diese Version bestellen:

Special limited edition! Handmade cover with black silkscreen, blue vinyl! Comes with free download code!

+++++++++Klick!+++++++++

Und jetzt entschuldigt mich bitte: Ich muss eben rüber zum Plattenspieler, um dieses wunderbare runde Stück zu drehen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “‚I wasn’t ready for this…‘ Jawknee Music bringt Augen und Herzen zum Leuchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s