The Smith Street Band veröffentlichen ihre nunmehr 3. Platte: Throw me in the river!

Endlich! Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich warte schon eine Weile gespannt auf das neue Album von The Smith Street Band. Am 31.10.2014 ist es endlich soweit: Die Platte wird dank Uncle M und Poison City Records veröffentlicht. The Smith Street Band haben letztes Jahr ihre EP „Don’t fuck with our dreams“ veröffentlicht – nun melden sie sich mit „Throw me in the river“, ihrem neuen und mittlerweile 3. Album, zurück. Davon abgesehen, dass seit der letzten VÖ eh noch nicht so viel Zeit vergangen ist, haben die Jungs sich nicht lumpen lassen und sind einmal quer durch die Welt gereist.

 

Gemeinsam mit Astpai und Restorations sind sie einmal quer durch Europa getourt, waren aber natürlich auch in ihrer Heimat Australien unterwegs, aber auch China und den USA haben sie einen Besuch abgestattet.

Für die Aufnahme hielt die Band sich in einer kleinen Hütte im südaustralischen Otways-Nationalpark auf, um gemeinsam mit Produzent Jeff Rosentstock (früher Sänger bei Bomb the Music Industry) und ihren langjährigen Begleitern Sam Johnson und Matt Voigt an der Platte zu arbeiten.

Sicherlich ist Throw me in the river durch das viele Touren und den Aufenthalt in der Einöde beeinflusst. 11 Tracks mit mal mehr, mal weniger präsenten Instrumenten. Punk trifft auf Folk. Als kleinen Vorgeschmack könnt ihr euch die erste Single Surrender als Stream hier anhören.

The arrogance of a drunk pedestrian – ein Song bei dem ich mich jetzt schon irrsinnig auf die live-Version freue. Während Wil´s Gesang anfangs noch eine gewisse Schwere hat, ändert sich diese Emotion während des Titels und geht gegen Ende eher in Richtung aggressiv. Goodbye schreit er aus tiefster Inbrunst, unterstützt durch immer präsenter werdende Instrumente, der Song geht sozusagen in Flammen auf! Im Großen und Ganzen bleibt die Band sich und ihrem Stil auch mit diesem Album treu. Die Platte ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, dennoch authentisch und mit hohem Wiedererkennungswert. Zum Teil bedrückend aber dabei dennoch nie das Positive und die Hoffnung aus den Augen verlierend. Das Album handelt vom Leben, Erfahrungen und einzigartigen Erlebnissen.

Mit der Zeile  You’re an angel, I’m a mess beginnt der Titelsong Throw me in the river –  es ist als würde Wil einem eine Geschichte leise ins Ohr flüstern. Seine Stimme klingt nahezu zerbrechlich –  der Song hat etwas leichtes, ruhiges an sich – mit Say something nice to me wird dann in den Chorus eingeleitet, der mit then throw me in the fucking river alles andere als ruhig daherkommt. Und wie könnte eine Platte schöner enden als mit dem Songtitel: I love life? Der Song ist mit fünfeinhalb minütiger Spielzeit nicht nur der Längste des Albums, sondern enthält als Einziger einen recht langen Instrumental-Teil und Chorgesänge. Alles in allem ein klares JA! meinerseits für die Platte. Gesanglich ist das Ganze vielleicht nicht immer perfekt, dies fällt insbesondere bei den ruhigeren Parts auf – aber was ist auch schon „perfekt“? Authentizität und Einzigartikeit sind doch viel wichtiger. Und damit wissen The Smith Street Band auf alle Fälle zu überzeugen. Bei Uncle M könnt ihr das Album bereits als CD oder LP mit orange/schwarzem Vinyl im Splatter Look vorbestellen und auch Frisbees und exklusive Shirts findet ihr in deren Shop. Auf Tour geht’s für die Jungs natürlich auch wieder – unter anderem werden sie jetzt im Oktober auch ein paar Gigs in Deutschland spielen. Zum Teil gemeinsam mit The Menzingers und The Holy Mess!! Lasst euch das auf keinen Fall entgehen!

+++ TOUR TOUR TOUR +++

* w/ The Menzingers & The Holy Mess

07.10. BE – Antwerpen – JC Kavka*
08.10. NL – Amsterdam – Paradiso*
09.10. DE – Hamburg – Goldener Salon*
10.10. DK – Kopenhagen – Beta*
11.10. DE – Berlin – Cassiopeia*
13.10. CZ – Prag – 007*
14.10. AT – Wien – Arena*
15.10. AT – Graz – Explosiv*
16.10. DE – Wiesbaden – Schlachthof/Räucherkammer*
17.10. DE – Essen – Cafe Nova* (ausverkauft)
18.10. LX – Luxembourg – Soulkitchen
19.10. FR – Neufchateau – La Bazka
22.10. FR – Tours – The Hurricanes Pub
23.10. DE – Freiburg – White Rabbit
24.10. DE – Bonn – Harmonie (WDR Rockpalast Crossroads Festival)

http://thesmithstreetband.com/
http://uncle-m.com/?lang=de
http://poisoncityrecords.com/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s