Von Kündigungen, Ledergeschmackserfahrungen & Speerspitzen: Flix Records auf TOUREN!

logoWisst ihr, was das schöne am beginnenden Herbst ist? Die Festivalsaison ist vorbei, dafür wird jetzt eine Clubtour nach der nächsten angekündigt & man hat schon längst keinen richtigen Überblick mehr, wann einer der unzähligen Künstler in irgendeiner Stadt in der Nähe auftritt. Aber selbst dafür gibt es Abhilfe: Die Lieblings-Flixer schickten eine vollgepackte Mail rüber, die nur so vor Tourterminen strotzte!

Und da das ja meistens doch etwas langweilig ist, wenn nur ich etwas über die tourenden Künstler schreibe, habe ich einfach spontan bei Felix nachgefragt: ‚Sag mal, möchtest du vielleicht ein paar Worte loswerden?‘ Wollte er! Auch Katrin und Laurin wurden mit ins wundervolle Boot geholt.

Somit erwarten euch jetzt viele Tourdaten mit den Kommentaren von diesen drei oben benannten Herrschaften! Vielen vielen Dank für’s Mitmachen! Ihr seid wirklich die BESTEN!

Flix Records: Klick!

ANDREW PALEY

30.11. Dresden – Groove Station w/ Northcote
01.12. Berlin – Monarch w/ Northcote
02.12. Wien – Das Bach w/ Garrett Klahn, Karl Larsson
03.12. Stuttgart – Keller Klub w/ Northcote
04.12. Zürich – Bar Rossi w/ Northcote
05.12. Bielefeld – AJZ w/ Garrett Klahn, Karl Larsson
06.12. Mechelen – Club Kamikaze w/ Garrett Klahn, Karl Larsson
07.12. Hamburg – Hafenklang w/ Garrett Klahn, Karl Larsson
08.12. Oberhausen – Druckluft w/ Garrett Klahn, Karl Larsson
09.12. Bochum – House Show w/ Rob Moir

10.12. Osnabrück – Secret Show w/ Rob Moir

Felix: Tour mit The Static Age.
Felix: Tour mit The Static Age.
Felix: Andrew ist einer meiner allerbesten Freunde und ich freue mich riesig, dass er bald wieder kommt. Wir fahren zu zweit in meinem kleinen Punto durch die Gegend und nehmen über die Mitfahrzentrale fremde Leute mit. Ich hoffe, dass das witzig wird. Ich freue mich zudem Northcote und Garrett Klahn wieder zu sehen. Das sind beides tolle Typen. Ich weiß auch, dass Andrew sehr aufgeregt wegen Garrett ist. Insgeheim bestimmt, weil The Static Age eigentlich den Namen von Texas Is The Reason geklaut haben und nicht von den Misfits.
06.11. Hamburg – Molotow w/ Leoniden
07.11. Düsseldorf – The Tube w/ Leoniden
09.11. Berlin – Crystal Club w/ Leoniden
Laurin: Bei manchen Bands mit denen man unterwegs ist klickt es erst später und bei manchen gar nicht. Bei diesen jungen Herren klickt es jedoch direkt ab der ersten Sekunde an. Und der Kay ist auch so einer, den jeder irgendwo irgendwie kennt und schon sind die gemeinsamen Freunde und Nenner gefunden. Gute Jungs, interessante Songs, top Band!
Felix: Ich liebe Featuring Yourself. Mit Matze hänge ich oft in Berlin rum und auch  Kay sehe ich öfter mal irgendwo wenn er entweder mit Rantanplan unterwegs ist – oder wenn er Künstler wie John Allen produziert. Deswegen freue mich vor allem auch auf Timo. Das neue Album „Audience Of One“ von Featuring Yourself (kommt am 07.11. über Highwires) ist übrigens richtig toll und düster geworden. Mein Anspieltipp: Decent Reason.
26.10. Frankfurt – Naxoshallen
07.11. Wiesbaden – Walhalla Theater w/ Rocky Votolato
14.11. Wittlich – Escher Wirtshaus
02.12. München – Milla Club w/ Northcote
08.12. Trier – Miss Marples w/ Rob Moir
09.12. Neunkirchen – Stummste Reithalle w/ John K. Samson
Laurin: Könnte vom Aussehen auch eine Post-Hardcore Band fronten, überzeugt aber mit seiner Gitarre und Stimme jedes Mal so sehr, dass man ihm wünscht nur das machen zu dürfen.
Felix: Tobi hat eine tolle Stimme und eine irre gute Bühnenpräsenz.
Leider kann er nicht so oft auf Tour, weil er einen Job hat, der ihn ziemlich beansprucht. Insgeheim hoffe ich ja immer, dass er mich irgendwann anruft und sagt, dass er seinen Job gekündigt hat.
10.10. Konstanz – Contrast w/ Smile & Burn, Casually Dressed
11.10. Lüchingen – Bandrüüm w/ Casually Dressed
12.10. Luzern – Secret Show w/ Casually Dressed
14.10. Feldbach – Glam
15.10. Wien – Das Bach
16.10. Berchtesgarden – Kuckucksnest w/ Burning Streets, Tommy Gun
17.10. Brandys Nad Labem – Brandys Rock Festival

Felix: Beste Dudes – Punkt. Super Liveband, super Typen. Katrin, Laurin und ich werden uns alle in Berchtesgarden in die Arme fallen und mit den Kanadiern trinken. Worauf ich allerdings keine Lust habe, ist, dass die immer aus ihren Schuhen trinken. Das ist megamäßig eklig. Beim letzten Mal habe ich das in Wien gemacht und ich habe immer noch diesen Ledergeschmack im Mund. Bäh!

Laurin: Tour mit Pilot To Gunner.
Laurin: Tour mit Pilot To Gunner.
Laurin: Ich kann nur jedem empfehlen mal eine Tour mit dem kanadischen Chaostrupp zu durchleben. Erinnerungen für die Ewigkeit, auf rauschenden Küchenpartys um 4 Uhr morgens in deutschen WGs, mit verloren gegangenen Bassisten in einer europäischen Metropole, oder der normale Van-Party-Schuh-Trink-Wahnsinn. Abgesehen davon habe ich eigentlich noch fast keine Band so oft gesehen und erkannt, dass sie jede (!) Show einfach umhauen, ganz egal wie lange oder kurz die Nacht und der Morgen davor war. Musikalisch einwandfrei und ein Songwriting sowie Gesangstalent, wovon viele Bands nicht mal träumen können. Die sind’s!
Felix: Auch super, dass Casually Dressed einen Teil der Dates supporten. Super Band!
10.10. Husum – Speicher
24.10. Schwarzenbeck – Korona w/ Stumfol & Zeki Min
25.10. Emden – Café Grusewsky w/ Stumfol & Zeki Min
26.10. Kiel – Minerva Murmelteesalon w/ Stumfol & Zeki Min
27.11. Bochum – Matrix w/ Northcote
28.11. Saarbrücken – Garage w/ Northcote
29.11. Erlangen – E-Werk w/ Northcote
01.12. Berlin – Monarch w/ Northcote & Andrew Paley
07.12. Köln – Blue Shell w/ Northcote
08.12. Hamburg – Kleiner Donner w/ Northcote
09.12. Münster – Gleis 22 w/ Northcote
14.02. St.Gallen – Flon w/ Stumfol & Redensart
Felix: John ist ein Phänomen. In jeder Hinsicht. Ich bin einfach stolz darauf, was wir im letzten Jahr alles so geschafft haben. Wir sind viele kleine Schritte gegangen und viele große. Dabei mussten wir auch viele schwierige Entscheidungen treffen und haben hier aber immer instinktiv richtig entschieden. Ich hoffe, dass er und ich bis zum Ende des Jahres Zeit haben dieses Jahr auch nochmal Revue passieren zu lassen. Dazu habe ich ihm eine riesige Flasche Asbach geschenkt, die wir hoffentlich noch leeren!
Katrin: Was für eine geniale Tour dieses Jahr! Zusammen mit dem Amerikaner Krist Krüger und Ghost Of A Chance sind wir 3 Wochen quer durch Deutschlands beste Wohnzimmer (meine Meinung ;)) unterwegs gewesen. Ich hab noch nie in meinem Leben so viele leckere Cupcakes, Dips und Aufläufe gefuttert. Unglaublich, wie toll wir versorgt wurden – und wunderschön zu sehen, was für eine tolle Atmosphäre auf so kleinem Raum entstehen kann. 
Laurin: John Allen gehört schon jetzt zur Speerspitze der deutschen Singer/Songwriter. Und das in so kurzer Zeit. Wahnsinn!
07.12. Hamburg – Hafenklang w/ Garrett Klahn, Karl Larsson & Andrew Paley
08.12. Trier, – Miss Marples w/ Ghost of a Chance
09.12. Enkirch – TBA
11.12. Kassel – Weinberg Krug
12.12. Mönchengladbach – Blaues Haus
13.12. Leipzig – Stoned w/ No King. No Crown
14.12. Berlin – Valentin Stuberl w/ No King. No Crown
15.12. Potsdam – Freiland Hauszwei w/ No King. No Crown
16.12. Timelkam – Bart w/ No King. No Crown
17.12. Wien – The Loft w/ No King. No Crown
18.12. Würzburg – Wunschlos Glücklich w/ No King. No Crown
19.12. Brandys Nad Labem – Sklep w/ No King. No Crown
20.12. Zittau – Emil w/ No King. No Crown

Katrin: Mit Rob Moir war ich letztes Jahr schon auf Tour, ein echt angenehmer Zeitgenosse und toller Musiker! Das war eine ganz witzige Geschichte, da ich meine erste ‚lange‘ Tour mit dem Singer/Songwriter Adam Rubenstein gefahren bin und wir ein paar Shows mit Rob hatten. Dieser hat mich dann im Anschluss an Adams Tour gleich ‚abgeworben‘ und wir sind mit seiner Freundin Eloise quer durch Europa. Ich hatte schon einen Flug nach Amerika zu meinem Freund gebucht, deswegen hab ich den beiden einfach mein Auto überlassen und das einen Monat später wieder in Paris abgeholt. No King. No Crown hat übrigens ein Konzert von Rob Moir supportet und hat mich von Anfang an überzeugt – Zufall oder Absicht, dass er jetzt die Hälfte der Tour mitspielt und wir auf Flix Records seine neue EP rausbringen?!

Katrin: Tour mit Test Of Time.
Katrin: Tour mit Test Of Time.
Felix: Katrin war mit Rob auf Tour und ich weiß, dass Adam Rubenstein ihn sehr mag. Vom Emailkontakt her ist Rob ein sehr netter Typ. Auf der zweiten Tourhälfte ist No King. No Crown dabei, auf den ich auch sehr gespannt bin. Mit ihm haben wir auch noch Großes vor!
 
12.11. Wien – The Loft
13.11. Salzburg – Denkmal
14.11. Brandy Nad Labem – Sklab
15.11. Timmelkam – Das Bart
16.11. Darmstadt – Reportink Wohnzimmer Show
18.11. Berlin – Valentin Stuberl
19.11. Kassel – Weinberg Krug
20.11. Berlin – Madame Claude
21.11. Chemnitz – Odradek
22.11. Hamburg – Mobile Blues Club
23.11. Middelburg – Korte Delft 5
26.11. Paris – Le Pop-In
Felix: Ein Projekt, dass mir unglaublich viel Spaß macht. Indie meets Folk. Wunderschöne Musik und wahnsinnig nette und dankbare Menschen. Ich habe gehört, dass Andrew & Rosie auf 12(!) Instrumenten zu zweit Musik machen. 
Ich stelle mir das unglaublich toll vor. Ich hoffe, dass viele von euch zu den Shows kommen. Ich verspreche, dass es sich lohnt!
Laurin: Die spielen soooo viele Instrumente und haben dabei auch noch verdammt gute Songs dabei! Sollte man gesehen haben und werden sicher nicht das letzte Mal hier drüben sein.
16.10. Berchtesgarden – Kuckucksnest w/ Burning Streets & The Hunters
17.10. Verona – Timeout w/ Burning Streets
18.10. Pescara – Orange Café w/ Burning Streets
19.10. Trodica Di Morrovalle – Drunk In Public w/ Burning Streets
20.10. Dornbirn – Kulturcafé w/ Burning Streets
21.10. Munderfing – Inside w/ Burning Streets
23.10. St.Georgen – Fabio’s Café w/ Burning Streets
Felix: Punkrock und voll auf die 12. Von netten Typen aus Österreich, die ich in Wien kennenlernen durfte. Die Jungs spielen mit viel Herzblut und Leidenschaft, das imponiert mir sehr. Das letzte Album ist auch auf unserem Label „Flix Records“ erschienen und ich bin sehr gespannt, wie die Leute live darauf reagieren.
KatrinErstmals kennengelernt, als ich noch im Süden gewohnt habe. Ich kann mich nicht mehr an die Details erinnern, aber wir sind alle bei einem meiner besten Freunde gelandet und haben eine spontane Jam-Session im Haus seiner Eltern veranstaltet. Statt sich darüber aufzuregen, haben die das noch angefeuert – und letzten Endes haben wir den Sonnenaufgang auf der Keck’schen Terrasse angeschaut und mit Väterchen Keck Pfeife geraucht. Gute Zeit!!
Laurin: Die neue Platte ist ein Muss!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s