‚I ju(i)st can’t get enough‘-King Uhlo im Schreibwahn.

hhiiThees FUCKING Uhlmann. Habt ihr euch mal vor Augen geführt, was dieser Typ eigentlich alles kann? Nee? Ich aber: Fluchen. Pöbeln. (Mal mehr, mal weniger schlechte) Witze reißen. Irgendwas mit Musik. Gut aussehen. Hibbelig in der U-Bahn stehen. (Leidenschaftlich) Diskutieren. Verwirrung stiften. Polarisieren. Am Wein nippen. ‚Talentiertes Kerlchen!‘ denkt ihr euch vielleicht jetzt schon, aber was ist, wenn ich euch sage, dass der Knaller erst noch angerollt kommt?!

Ich:‚Und zwar…‘
Ihr:‚Warte, warte!‘
Ich:‚Ja bitte?‘
Ihr:‚Geht er endlich wieder mit Tomte auf Tour?!‘
Ich:‚Oahr. NEIEN!‘
Ihr:‚Oder mit der Hansen Band? Was macht wohl der Vogel derzeit so?‘
Ich:‚KINNERS! Konzentration jetzt!‘
Ihr:‚Oder er sollte mal wieder Solo im Kölner Blue Shell spielen!‘
Ich:‚Ich flipp gleich aus! Obwohl…gut, da muss ich zustimmen! Längst überfällig! Dennoch wollte ich auf etwas ganz anderes hinaus.‘
Ihr:‚Schon gut! Hau raus!‘
Ich:‚Thees ist ein passionierter Schreiber.‘
Ihr:‚Ja, Lieder texten kann er!‘
Ich:‚Ja nee, ist klar!‘
Ihr:‚Etwa nicht?‘
Ich:‚Doch, selbstverständlich. Songtexte sind kompakt. Kurz. Auf den perfekten Punkt gebracht. Aber nicht nur das ist seine Stärke, sondern auch das Schreiben diverser Artikel, zum Beispiel. Oder wie sich sehr viele Leute darauf freuen, wenn er sich bei Facebook mit einigen Worten meldet.‘
Ihr:‚Aber warum ist das so?‘
Ich:‚Nun, Thees ist ein Querdenker. Ein -ich gehe nicht den einfachsten Weg, ich laufe einfach etliche Ecken und Kanten ab, auch wenn sie eine Umleitung bedeuten- Typ. Manchmal verliert man den Faden, weil es schnell zu einem Umbruch kommen kann. Vergleichbar mit einem Spiel am Flipperautomaten: Wenn die Kugel nach einer gefühlten Ewigkeit doch im Nichts landet, ergibt irgendwie alles einen Sinn.‘
Ihr:‚Häh?‘
Ich:‚Genau! Ich muss gestehen, dass ich seinen Schreibstil lybe. Diese besondere Mischung aus Witz, Charme, Herzlichkeit, Denkweise, fließender Erzählung und dieses Gefühl, dass man direkt im Handlungsgeschehen steht und alles aus der ersten Reihe beobachten kann, wenn nicht sogar aus dem Backstagebereich. Und als ich vor ein paar Tagen eine Mail im Postfach hatte, gab es einen regelrechten Freudensprung!‘
Ihr:‚Eine Mail? Von?‘
Ich: ‚Von Benni. Fleet Union. Sänger bei City Light Thief..‘
Ihr:‚City Light Thief? Geile Band! Guter Typ!‘
Ich: ‚Ich merke schon, wir verstehen uns! Der Betreff verkündete, dass Thees endlich mit seinem allerersten Roman namens -Sophia, der Tod und ich- um die Ecke kommt! Gut, ein wenig müssen wir uns noch gedulden, denn erst am 8. Oktober geht das los! Vorbestellen kann man bereits!‘
Ihr:‚Spitzenmäßig, wo denn?‘
Ich:‚Probiert es mal hier!‘
Ihr:‚Aber da würde man ja quasi die Katze im Sack kaufen, ne?‘
Ich:‚Nicht wirklich. Denn für die Neugierigen und für die -Och, ich will vorher mal reinlesen/reinhören, und danach entscheiden, ob ich es vorbestelle oder nicht- Menschen gibt es tatsächlich ein paar Hörproben! Und lasst euch gesagt sein: Lachen konnte ich in diesen rund 22 Minuten etliche Male.‘
Ihr:‚Wo können wir uns das anhören?‘
Ich:Hier!‘
Ihr:‚Stark! Damals war er doch auch mal mit Hilmar Bender und Nagel auf Lesetour. Wird es das dann auch zu diesem Buch geben?‘
Ich:‚Klar, was für eine Frage! Gut, sehr wahrscheinlich ohne Bender und Nagel, was schade ist, dafür aber mit seiner geballten Zahnlückenaura! Falls ihr euch jetzt schon um Tickets kümmern wollt, schaut einfach bei den Herzmenschen vom Grand Hotel van Cleef vorbei. Die verticken die gegen ein wenig Geld! Schaut mal vorbei da!

Ich freue mich wirklich wahnsinnig auf das Buch und auf die Lesetour (endlich mal wieder!). G.Ott, haben wir schon Oktober? Ich kläre in der nächsten Zeit mal ab, ob ich eventuell noch eine Chance auf ein weiteres kleines Interview habe, um ein wenig mehr über Buch und Gedankengänge des Autors zu erfahren. Hier noch fix die ersten Daten und ach wird das alles toll!

05.10. Schorkendorf, Jugendhaus
06.10. Rees, Haldern Pop Bar
08.10. Berlin, Babylon
10.10. Hamburg, Laeiszhalle “Der Norden liest”
11.10. Köln, Kulturkirche
12.10. A – Wien, Stadtsaal
13.10. Leipzig, Werk 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s