Uncle M und das geheimnisvolle A-Team!

PromoImage.jpgWer kennt das als Schreiberling nicht: Manchmal hat man Phasen, indem der Posteingang wie leergefegt ist. Kein neues Album in Aussicht, kein besuchtes Konzert, von dem man eventuell hätte berichten können. NICHTS. Und an anderen Tagen häufen sich unzählige Mails an. Alles staut sich, weil man nicht so recht weiß wo man anfangen und aufhören soll. Wo zuerst reinhören? Wer hat Vorfahrt? In diesem Fall klare Sache: Uncle M hat die Nase vorn, da uns in letzter Zeit einige Mails von diesem großartigen Label erreichten. Da man neben dem Vollzeitjob leider nicht jede Mail berücksichtigen kann (weil der Tag viel zu wenige Stunden hat! Ihr kennt das, oder?), wäre es dennoch zu schade, vieles einfach unter den Teppich zu kehren.

Und ich weiß nicht warum, aber mir springt die ganze Zeit das A-Team im Kopf rum. Kann vielleicht auch nur heißen, dass ich meine Aufmerksamkeit in der Vergangenheit nicht dem Fernseher hätte schenken sollen. Aber egal, egal! Hier mal eine kleine Zusammenfassung, welche neuen Alben in den Startlöchern stehen und welche Tour man unbedingt besuchen sollte:

B.A.: Great Collapse.

Was passiert eigentlich, wenn man (ehemalige) Mitglieder von Rise Against, Set Your Goals, Death By Stereo, Love Equals Death, Comeback Kid und Strike Anywhere in einen Proberaum sperrt? Ach, ganz einfach zu beantworten: Heraus kommt ein gewaltiges Ungetüm, welches mehr als nur mit der Faust auf den Tisch schlägt!

B.A. steht für Stärke. Kraft. Hin und wieder geht es mit dem Kopf durch die Wand, Kurzschlußhandlungen, aber ohne das erwünschte Ziel aus den Augen zu verlieren. Wie bei Great Collapse.

Stellung beziehen. Themen wie soziale Ungerechtigkeit, Kriegstreiberei, Einheit und revolutionäre Ideen werden nicht nur mal eben kurz angeschnitten, sondern ziehen sich wie ein roter Faden durch das komplette Werk namens ‚Holy War‘. Sie stehen auf der richtigen Seite, regen zum Nachdenken an.

Meterhöhe Gitarrenwände, ein durchbrechendes Schlagzeug und bohrende Gesangseinlagen sind eine explosive Mischung und es knallt an allen möglichen Ecken und Enden. Diese Band hat sich scheinbar gesucht und gefunden: Sie machen das nicht nur aus purem Spaß, sondern um mitzuteilen, für was sie stehen und welche Meinung vertreten wird. Um anderen die Augen zu öffnen und auf Mißstände aufmerksam zu machen.

Gute Sache, super Platte! Live kann man sich zum Beispiel einen Eindruck verschaffen, wenn BoySetsFire zurück zu uns kommen: Great Collapse sind als Support bestätigt worden und ich glaube, dass uns ein denkwürdiger Abend bevorstehen wird!

‚Holy War‘ wird am 2. Oktober auf Vinyl, CD und Digital bei End Hits Records erscheinen!

GREAT COLLAPSE – Live 2015
01.10. Hamburg – Docks +
02.10. Amsterdam – Melkweg +
03.10. London – Islington Academy +
04.10. Hasselt – Muziekdroom +
05.10. Münster – Skaters Palace +
06.10. Wiesbaden – Schlachthof +
07.10. Nürnberg – Löwensaal +
08.10. Solothurn – Kofmehl +
09.10. Wien – Arena +
10.10. Lindau – Vaudeville +
11.10. Hannover- Swiss Life Hall #
12.10. Stuttgart – Schleyerhalle #
13.10. Dortmund – Westfallenhalle #
14.10. Berlin – Cassiopeia *
15.10. Leipzig – Four Rooms *
16.10. München – Backstage*
17.10. Budapest – Kvlt *

+ mit Boysetsfire, Silverstein
# mit Rise Against, Refused
* mit Matt Davies (Funeral For A Friend), Antillectual

great collapse

Murdock: Allison Weiss.

SideOneDummy hat ja eigentlich immer mit dem vorhandenen musikalischen Geschmack geglänzt, so auch dieses Mal: Allison Weiss wird am 2. Oktober ihr neues Album namens ‚New Love‘ rausbringen.

Warum ich mich für Murdock entschieden habe? Nun, ich verbinde mit ihr eine positive Durchgeknalltheit und ein verstecktes Genie, welches sie aber immer wieder zeigt, wenn sie neue Tonträger vorweist.

Zugegeben: Sängerinnen haben es in meiner musikalischen Welt nicht ganz so leicht. Aber Allison hat keine nervige anstrengende Stimme, wie manch andere. Ihre Stimme ist ausdrucksstark, drängt sich aber in keinster Weise auf. Sie kann spielend ruhige Töne anschlagen, um im nächsten Moment mit Nachdruck ihren Standpunkt festzulegen und zu vertreten. weiss

‚New Love‘ ist ein Album, was von den Melodien sehr beschwingt und vorantreibend um die Ecke kommt. Wie der anbrechende Frühling: Man entdeckt neue Dinge, alles erblüht und erstrahlt und lässt den harten Winter in Vergessenheit geraten. Man möchte sich am liebsten in ein Cabrio setzen, die Musik laut laufen und die Haare im Fahrtwind wehen lassen. Einfach treiben lassen, ohne Ziel und ohne Plan. Man wird schon sehen, wo es einen hinziehen wird. Man beginnt von vorne, ein neues Leben.

Tanzbar, poppig, Synthie-getränkt und mit viel Karacho an der einen oder anderen Ecke, dabei gefühlvoll und tief treffend. Welch wunderbares Album! I like!

Gratis Download ‚Golden Coast: Klick!

Faceman: Tim Vantol.

Und zum Schluß kommen wir zu Tim Vantol! Warum gerade er den perfekten Faceman verkörpert? Nun, er ist charismatisch, hat stets ein schelmisches Grinsen parat und ist alles andere als auf den Kopf gefallen! Er braucht nicht viel um zu überzeugen: Eine Portion Humor, ehrliche Worte zu aktuellen Geschehnissen, seine Gitarre und prägnante Stimme, die man tatsächlich immer wiederkennen würde, wenn man auch nur die ersten Sekunden eines Liedes hören würde. Nichts bei ihm wirkt aufgesetzt, seine Auftritte lassen erkennen, welch großes Herz dieser Holländer besitzt und er in diesem Moment mit NICHTS und NIEMANDEM tauschen wollen würde. Musik ist seine Welt, wahrscheinlich seine große Liebe- neben Freundin und Hund! Ein Typ, mit dem man Pferde, Kühe und wohlmöglich auch Elefanten stehlen könnte!

Ab dem 23. September geht er auf ausgedehnte Tour und wird zum Beispiel auch die Donots bei einigen Konzerten unterstützen! Hingehen!

TIM VANTOL live 2015
präsentiert von Finestvinyl, Akustik Gitarre, Prinz, Allschools, Lieblingstape & Gitarre Bass
23.09 Hamburg – Reeperbahn Festival
24.09 Münster – Gleis 22
25.09 Hannover – Lux
26.09 Oldenburg – Amadeus
28.09 Saarbrücken – Garage
29.09 Wiesbaden – Schlachthof
30.09 Stuttgart – Keller Klub
01.10 Munich – Milla
02.10 Erlangen – E-Werk
03.10 Berlin – Privatclub
04.10 Cologne – MTC
06.10 Dresden – Groove Station
07.10 Prague – Klub Buben
08.10 Vienna – Arena
09.10 Salzburg – Rockhouse
10.10 Turin – Lavanderie Ramone
11.10 Milan – Ligera
14.10 Bern – Roessli Reitschule
15.10 Baden – Werkk Kulturlokal
16.10 Chur – Palazzo
17.10 Nijmegen – Merleyn
19.10 Amsterdam – Sugarfactory
20.10 Antwerp – Kavka
16.12. Innsbruck, Weekender Cafe & Club*
17.12. Vienna, Arena*
18.12. Vienna, Arena*
19.12. Timelkam, GEI Timelkam*
20.12. Passau, Zeughaus Passau*
*Solo supporting Donots

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s