Idle Class: Of Glass and Paper

Mail-AnhangIdle Class. Eine Band, die seit 2012 non-stop zusammen musiziert. Sei es im Studio oder auf der Bühne, die Jungs stecken scheinbar jede freie Minute in die Musik.
Kurzes Resümee: Ein halbes Jahr nach ihrer Gründung veröffentlichten die Jungs via Blackstar Foundation ihre Debüt-EP „Stumbling Home„. Im Mai 2013 folgte dann ihre erstes Album „The Drama’s Drone„, welches von Kritikern gefeiert wurde. Unzählige Konzerte in Deutschland, Österreich, Frankreich, der Schweiz und den Benelux-Ländern waren die Folge.Erst kürzlich noch mit The Menzingers unterwegs, veröffentlicht Idle Class nun diesen Freitag, am 25.09.2015 ihre neue Platte Of Glass and Paper.

Der Opener The Drama continues, eine klare Anspielung auf den Titel des ersten Albums, empfängt einen mit Schlagzeuggetrommel und man verspürt sofort den Drang, das Volume-Rädchen aufzudrehen. Genau wie der Vorgänger beinhaltet das Album Hymnen, die quasi danach schreien, mitgesungen zu werden. Die Jungs bleiben sich treu und wissen auch mit dem zweiten Longplayer zu überzeugen. Zwei Gesangsstimmen die sich perfekt ergänzen, umhüllt von melodischem Punk, lauten Oh-oh’s und sing along Chorussen.

Die fünf Münsteraner überzeugen mit ihrer Vielseitigkeit – Midtempo-Songs regieren die neue Platte, nichtsdestotrotz haben sich die Jungs es sich nicht nehmen lassen mit Songs wie All Kippers and Curtains oder I used to say it’s just a phase ordentlich auf den Putz zu hauen. Worn out shoes vereint leise und laut. Auf das 30 sekündige Intro, das aus Gesang und vereinzelten Basstönen besteht, folgt ein ausgeklügelter, fetter Sound und ein Chorus, bei dem man einfach lauthals mitgröhlen muss. Mit The Sound of Glaciers Calving, dem letzten Titel der Scheibe, beweisen die Jungs Mut zu prägnantem, cleanem Gesang.

Ein Album, das sich seinem Vorgänger nahtlos anschmiegt, Musik die zum Tanz auffordert und Melodien, die hängen bleiben.

Of Glass And Paper“ ist in verschiedenen Vorbesteller-Bundles (samt exklusivem Crewneck-Pullover, nummerierten Mini-Siebdruckposter, Siebdruck-Hardticket für die Release-Show) erhältlich und erscheint am 25. September 2015 via Uncle M als silber- & gold-transparente LP, besiebdruckte Digipack-CD und digital.

Benny hat für uns in seinen Plattenschrank gegriffen und sich die Zeit genommen, ein paar Worte über „Comadre“ zu schreiben. Was er von der Platte hält? Lest selbst:

Benny (Bass & Vocals) über Comadre – Comadre:

11944664_10207456300982166_1104206560_nWie fang ich das jetzt an? Vielleicht so: Eine der besten Hardcoreplatten wo gibt! Ist immer noch eine meiner Lieblinge. Hatte Comadre leider viel zu spät entdeckt bzw. zu spät ernst genug genommen. War aber auch irgendwie gar nicht so easy, weil das letzte Release vor diesem Album, die Split mit Glasses war und bereits 3 Jahre vorher rauskam. Ich habe in Zuge der Blindwahl der Platte natürlich auch noch ein bisschen recherchiert und bin leider auch erst jetzt auf „Everybody Row“ aufmerksam geworden. Hört sich eigentlich recht ähnlich an wie Comadre (surprise!) da der abgefuckte Basssound, die Synthieorgel und Irgendwie-Indiegitarre mit rüber gerettet wurde. Comadre stachen aber neben diesem innovativen Sound der mich so begeistert hat, schon von Anfang an durch die kreischende Stimme von Juan, die einem immer so schön gegen das Trommelfell sprang. Was zudem noch super an dem Album war, war das Album an sich. Will sagen: Die Aufmachung. Nicht nur deshalb eine der Platten, für die ich 25€ ausgegeben habe. Wunderschön gestaltet mit klasse Artwork, welches sehr simpel gehalten ist aber im gatefold mit einem Riesenbooklet daherkommt. Wäre echt schade, wenn ich dieses Schmuckstück in Sammlung missen müsste.

+++ „Of Glass and Paper“ Tour 2015+++
Die Tour wird präsentiert von Gitarre&Bass, Tape.TV, Ox-Fanzine, Livegigs.de, Fuze Magazine, GetAddicted.org

26.09. DE-Münster, Gleis 22
27.09. DE-Osnabrück, Bastard Club
28.09. DE-Göttingen, T-Keller
29.09. DE-Hamburg, Molotow
30.09. DE-Kiel, Schaubude
01.10. DE-Braunschweig, B58
02.10. DE-Berlin, Cassiopeia
03.10. DE-Hannover, Lux
04.10. DE-Zittau, Emil
06.10. AT-Graz, Sub
07.10. AT-Wien, Das Bach
08.10. DE-München, Backstage
09.10. DE-Köln, Sonic Ballroom
10.10. DE-Aachen, AZ
24.10. DE-Düsseldorf, Pitcher

Advertisements

Ein Gedanke zu “Idle Class: Of Glass and Paper

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s