Cold Cold Hearts: „Wir hören das Album selbst noch sehr oft und sind noch nicht taub“

IMG_1532-1Cold Cold Hearts, gleichermaßen aus der Eifel und dem Saarland werden am 11. März ihr Debütalbum Heartware via Gunner Records veröffentlichen. Letzte Woche waren die Jungs aber bereits mit der Platte im Gepäck auf Tour unterwegs. Am 19.02.2016 fand ihre Release Party im Trierer Exhaus statt.
Als Supportacts hatten sie die Trierer Indie-Rock Band Felicity Died Laughing und Encypher aus Bitburg mit dabei. Trotz dass der Beginn um eine gute Stunde verlegt wurde, fanden im Laufe des Abends nur eine handvoll Leute, hauptsächlich Freunde und Bekannte, den Weg ins Exhaus. Wahrscheinlich war die Konkurrenz, eine ausverkaufte Luke (Club/Trier), einfach zu groß. Während Felicity Died Laughing etwas zurückhaltend auf der Bühne wirkten, hauten Encypher mit sattem Sound ordentlich auf den Putz. Auch Cold Cold Hearts waren präsent on stage und zeigten mit ihrem recht kurzen, knackigen Set dass Heartware auch live funktioniert. Releaseparty im kleinen Kreis.Die Besucher waren den Bands gegenüber recht aufmerksam, nichtsdestotrotz kam bei mir kein wirkliches Konzertfeeling auf, was vermutlich weniger an den Musikern sondern vielmehr an mangelndem Publikum lag. Trotz alledem schienen alle 3 Bands ihre Spielzeit aufs Vollste zu nutzen und machten das Beste aus dem Abend.

Um noch mehr über Cold Cold Hearts zu erfahren, habe ich den Jungs kurzerhand ein paar Fragen gestellt, die Antworten könnt ihr euch hier durchlesen:

1. Stellt euch mal kurz vor. Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?

Wir sind die Cold Cold Hearts mit Dennis am Schlagzeug, Andi an der Gitarre, Björn am Gesang und Gitarre sowie Micha am Bass. Da wir sehr unterschiedliche Musikstile hören und dies auch in die Songs einfließt ist eine Beschreibung etwas schwierig. Wir würden sagen die Musik ist eine Mischung aus Hardcore bis Punk, über Folk bis hin zum Pop. Wir haben es vor zwei Jahren mal als Stoutrock bezeichnet.

2. Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Gunner Records?

Wir waren nach den Studioarbeiten zum Album auf der Suche nach einem Label und standen vor der Entscheidung die Platte selbst mit einem entsprechenden Vertrieb zu veröffentlichen oder aber ein uns sympathisches Label zu finden. Da wir im Kontakt mit Broken Silence (Vertrieb) standen sind wir deren Labelpartner durchgegangen und haben Gunner Records angeschrieben. Uns war das Label durch Bands, welche Ihre Platten dort veröffentlicht haben, bekannt. Die Zusammenarbeit ist absolut klasse und die für uns beste Entscheidung!

3. Wie sehen eure Pläne für 2016 aus?

Wir sind gerade zurück von der Releasetour zum Album Heartware, welches offiziell am 11.03.2015 erscheint. Wir werden einige Festivals mitnehmen und weitere Konzerte für das Jahr buchen. Im Proberaum heißt es nun an neuen Songs zu arbeiten damit kein Stillstand entsteht. Weiterhin werden wir das Album weiter promoten.

4. Gibt es einen Song auf dem Album der euch besonders viel bedeutet? Erzählt.

Einen besonderen Song gibt es für uns nicht. Wir hören das Album selbst noch sehr oft und sind noch nicht taub. Da kann es nicht so schlecht sein.

5. Als noch eher unbekannte Band ist man oft froh über jedes Konzert, das man spielen darf. Wie sieht das bei euch aus? Wann wäre ein Punkt erreicht wo ihr sagen würdet: ´Nein danke.´?

Die Erfahrung vor 2 Leuten zu spielen haben wir alle schon in der Vergangenheit gemacht. Wenn man jedoch Bock auf die Musik und Spaß daran hat gibt es diesbezüglich erst mal kein „ Nein, danke“. Wir freuen uns jetzt wie die Schulkinder nach der Klassenfahrt auf das Schreiben der neuen Songs und dann geht es im Frühjahr nach draußen!

 

 

http://www.coldcoldhearts.de/
http://gunnerrecords.com/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s