Apologies, I Have None: Pharmacie

Apologies I Have None - Pharmacie 2000px4 Jahre sind seit dem Debütalbum „London“ von Apologies, I Have None vergangen. Seither hat die Band die Bühnen dieser Welt besucht und dem Publikum energiegeladene Shows geliefert.
Nach dem Ausstieg zweier Mitglieder und der Veröffentlichung der Black Everything EP fokussierten sie sich auf das Schreiben und Aufnehmen der neuen Platte.

Nun melden die Jungs sich mit ihrem 2. Longplayer zurück. „Pharmacie“ heißt das Album und erscheint am 26. August via Uncle M in Kooperation mit Animal Style Records und Holy Roar Records.
10 Songs die nahtlos ineinander übergehen. Dunkel, laut, leise, stark, zerbrechlich und mitreißend zugleich. Musikalisch nicht ganz so düster wie Black Everything, spricht Josh McKenzie (Sänger) aber auch dieses Mal Dinge aus, die andere nicht zu sagen wagen. Zwischenmenschliche Beziehungen, die sowohl aufbauend wie auch niederschmetternd sein können. Gedanken, mit denen man sich nicht immer auseinandersetzen möchte.

„I´ve never been one for talking about myself so
if talking is the only way to solve this, I don´t want to sort it out.“
[Everybody Wants To Talk About Mental Health]

Dieser ständige Wechsel zwischen laut und leise lassen dem Zuhörer den Atem stocken. Man spürt regelrecht, wie Texte und Melodien sich den Weg durch Mark und Bein bahnen. Emotionen wie Frust, Zweifel und Angst werden nicht nur lyrisch sondern auch musikalisch perfekt umgesetzt. Hinter jeder einzelnen Zeile, jeder einzelnen Note, steht eine unbändige Kraft wie ein Fels in der Brandung.

In den Songs „Wraith„, „Anything Chemical“ oder „Everybody Wants To Talk About Mental Health“ (um nur einige Beispiele zu nennen) herrscht eine Spannung, die in eine sich auftürmende und geballte Power übergeht.  Dagegen fühlt sich „Crooked Teeth“ wie ein 3-minütiges Interlude zwischendrin an – der wohl einzige Track, der konstant in der gleichen Stimmung verweilt. „Killers“ baut sich während 8 Minuten langsam auf und endet mit einem emotionsgeladenen, instrumentalen Knall.

Apologies I Have None machen ihr eigenes Ding – und das richtig gut. Eine dunkle Umgebung, in der man sich dann doch sehr wohl fühlt. Und weniger allein.

All we have to do is try and make each other laugh and let love and medication see us through the harder parts [A Pharmacy In Paris]
___________________________________________________________
„Pharmacie“ erscheint am 26.08.2016 via Uncle M Music in Kooperation mit Animal Style Records und Holy Roar Records.

+++TOUR 2016+++
Support: Blackout Problems*
präsentiert von: Visions Magazin, tape.tv, Skate-Aid, Ox-Fanzine & livegigs.de, Fuze, Getaddicted.org
21.09. BE – Antwerpen – Kavka
23.09. DE – Münster – Sputnikhalle (The M-Pire Strikes Back Festival +Moose Blood +Pup)
24.09. DE – Bremen – Tower*
25.09. DE – Hamburg – Hafenklang*
26.09. DE – Berlin – Musik & Frieden*
27.09. CZ – Prag – 007*
28.09. DE – Leipzig – Conne Island*
29.09. AT – Wien – Arena*
30.09. CH – Luzern – Treibhaus
01.01. FR – Strassbourg – Caj Molodoi
03.10. CH – Genf – Kalvingrad/Usine*
04.10. CH – Bern – Rössli*
05.10. CH – Rorschach – Treppenhaus*
06.10. DE – München – Sunny Red*
07.10. DE – Lindau – Club Vaudeville*
08.10. DE – Karlsruhe – Alte Hackerei
09.10. DE – Wiesbaden – Schlachthof*
11.10. DE – Trier – Exhaus*
12.10. DE – Koblenz – Circus Maximus*
13.10. DE – Hannover – Lux*
14.10. DE – Köln – MTC*
15.10. NL – Amsterdam – Sugarfactory*
16.10. NL – Eindhoven – Dynamo*

http://www.apologiesihavenone.co.uk
http://www.uncle-m.com
http://www.animalstylerecords.com
http://www.holyroardrecords.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s