SmileAndBurn in Saarbrücken

Am 05. Februar ging es für mich mal wieder in den Kleinen Klub der Garage in Saarbrücken.

Night Letters machten den Anfang. Kannte ich zuvor nicht. Die Jungs hatten erst ein paar Tage zuvor ihre Debut EP via DayByDayRecords veröffentlicht.
Supportacts find ich an für sich eine super Sache – Bands wird hier die Möglichkeit gegeben, vor mehr Publikum zu spielen und neue Fans dazu zu gewinnen. Nun, an diesem Abend konnte die Vorband mich leider nicht von sich überzeugen. Davon abgesehen, dass die 4 Jungs mich musikalisch nicht erreichen konnte, fehlte es auf der Bühne auch an Präsenz und Energie.

Ganz anders bei Smile And Burn. Mit Aerosmith´s I Don´t Want To Miss A Thing als Einspieler betrat die gut gelaunte Band die Bühne. Ich mag den Klub, er schafft gefühlt immer in Kürze eine familiäre Stimmung. Gut, inzwischen war er gut gefüllt, aber immer noch entfernt davon, ausverkauft zu sein. Das Publikum war während dem Support sehr still und zurückhaltend und das sollte sich auch bei der energiegeladenen Show vom Hauptact nicht ändern.

Erstmal.

Als Opener wurde Good Enough gespielt. Was daraufhin folgte ist für alle, die an jenem Abend nicht vor Ort waren, wohl nur schwer nachzuvollziehen. Schonmal vorab: Ich hab schon lange nicht mehr so viel während einem Konzert gelacht.

Im Publikum tummelten sich offensichtlich einige textsichere Fans. Die Setliste ließ kaum Wünsche offen, alte und neue, schnelle und langsamere Titel fanden ihren Platz im Set. Und doch, wirkliche Stimmung oder Energie fühlte man vor der Bühne kaum bis gar nicht. SmileAndBurn schafften es aber geschickt, das recht passive Publikum genau so, wie es war, aktiv in die Show zu integrieren. So wurden die Zuschauer zwischen einem Song einfach mal zu „Macht mal keinen Lärm“ aufgefordert. Von der Wall Of Love inkl. Umarmungen bis hin zum High-Five-Moshpit war gefühlt alles dabei. Eine extremst gut gelaunte Band, die neben einer energetischen Show auch eine Art Stand Up Comedy-Show lieferte.

Eine einstündige Show, die wohl niemand der Anwesenden so schnell vergessen wird.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.