fisco- Vorderwasser

Kurze Fakten:

Band: Fisco. (EmoPunkrock)
Aus: Südniedersachsen
Album: Vorderwasser
Veröffentlicht: 1. April 2018
Anspieltipps: Schreberthresen, Perfekt/Defekt
Bestellen: Hier bei Dunkelziffer!

Knackig. Knackiger. FISCO! Mensch, ich sollte in die Werbebranche wechseln und nur so mit Slogans um mich werfen, oder? Ja gut, ich sehe schon, wie all die LeserInnen stark kopfschüttelnd vor’m PC, Laptop oder Smartphone sitzen, seufzen und ein ‚Jetzt komm mal zum Punkt, ey!‘ vor sich hin murmeln und ihr habt auch wirklich Recht damit!

Vorderwasser. Ein Debütalbum der Band Fisco, welches eindringlicher nicht sein könnte. Aufregend, treibend, pulsierend. Es scheppert vom Anfang bis zum Ende, wie bei einem beschwipsten und gut geölten Polterabend, von dem man auch noch in 20 Jahren sprechen wird- mit diesem gewissen Glanz in den Augen, einen längeren Awww-Effekt und maßenhaft Hooklines, die man sich am liebsten direkt unter die Haut tackern lassen würde.

Vorderwasser. Unterhaltsam, ruckelnd, erhöhter Puls, großer Funfaktor. Vergleichbar mit einem Ausflug zum Hamburger Dom: Für wirklich jeden Geschmack ist etwas dabei. Für die Adrenalinjunkies gibt es eine wilde Achterbahnfahrt, um das Leben zu spüren, mit all seinen Höhen und Tiefen. Für die Schleckermäulchen Zuckerwatte, gebrannte Mandeln (habt ihr da auch gerade den Geruch in der Nase?!) und Waffeln, einfach diesen Moment genießen und den Alltagsschrott für einen Moment links liegen lassen. Für die entspanntere Fraktion geht es auf das Riesenrad, um die Weite zu genießen, die Vielfalt. All die Klänge zurückgelehnt auf sich wirken lassen und bei jeder neuen Runde etwas Neues entdecken. Für die DraufgängerInnen geht es direkt Richtung Autoscooter. Reinsetzen, auf’s Gaspedal treten, Zusammenstöße riskieren. Für die furchtlosen Menschen ist die Geisterbahn der erste Anlaufpunkt- mit einem mulmigen Gefühl direkt ins Geschehen rein, zwischen Ungewissheit, was wohl hinter der nächsten Tür lauert und Zuversicht, dass man alles, was sich einem auch immer in den Weg stellen wird, überwinden kann. Auch wenn es viel Mut, einige Anläufe und unzählige Zweifel erfordert. Über seinen Schatten springen ist da oftmals die Devise, sei es auch mit einigen Rückschlägen verbunden.

All das ist Vorderwasser. Abwechslungsreich, deutscher Punkrock auf höchstem Niveau à la Koeter, der auf der einen Seite wahnsinnig viel Spaß bringt, andererseits aber auch aufrüttelnd daher kommt. Das Leben spiegelt sich in den Lyrics wider. All das Unvorhergesehene, aber auch all die Kämpfe, die man bisher austragen musste. Mal steht man als Verliere, mal als Gewinner auf dem Feld. Ein ständiges Auf und Ab der Gefühle, aber stets mit einem gewaltigen Faustschlag versehen, der scheinbar Berge versetzen kann und definitv nachwirkt und einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Nichts auszusetzen, nichts zu meckern. Rundum gelungen und darf auf jeden Fall in keiner Sammlung fehlen! Uuuh, eh ich es vergesse: Wir hätten da noch zwei CDs abzugeben (vielen Dank an die Fisco-Boys!), wer davon gerne eine haben möchte, meldet sich einfach bis zum 17. Juni per Nachricht oder Kommentar drüben bei Facebook: Klick!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.