No Way In Hell I Break #9 mit Timo Scharf

Foto: Jessro Photography

Wer jetzt erstmal sagt: Häh? Timo Scharf? Wer ist das?! Freunde, dieser wunderbare Musiker und Mensch wurde schon das eine oder andere Mal in diesem Blog erwähnt, da aber noch unter seinem Künstlernamen Son. Na, dämmert es langsam? Ja? Sehr schön! Ich bin übrigens sehr froh darüber, dass er diesen Wechsel vollzogen hat, denn ganz ehrlich: wie lange habe ich mich zum Beispiel bei Youtube dumm und dämlich gesucht, weil mir der Songtitel entfallen ist, ich aber wieder unbedingt das Video ansehen wollte oder ich es für einen Artikel brauchte? Was habe ich manchmal geflucht, aber vielleicht bin ich auch einfach zu alt um mit diversen Suchfunktionen umgehen zu können. Wer weiß das schon! Nichtsdestotrotz freue ich mich sehr, dass sich auch der liebe Timo (liebe Grüße an deine Schildkröte!) an eine schicke und abwechslungsreiche Corona-Playlist gesetzt hat. Vielen Dank und ich hoffe sehr, dass wir uns bald wiedersehen werden! & euch jetzt viel Spaß mit seiner Auswahl! (Achtung: da sich WordPress gerade massiv quer stellt & ich gerade nicht mehr die Möglichkeit habe, die Playlist direkt am Ende einzufügen, müssen wir das dieses Mal per Link machen- sorry! Mal sehen, ob ich das Problem noch ausfindig machen werde, aber bis dahin riskiert doch einfach einen Klick und schon landet ihr bei der Liste: Hier entlang!)

The Temper TrapSweet Disposition

Ein Song bei dem ich nicht anders kann als mich zu bewegen und mitzusingen. Es fühlt sich dabei jedesmal ein bisschen wie verliebt sein an. Egal wie schlecht es mir geht- für knapp 4 Minuten ist alles einfach gut!

Ben KwellerFalling

Ebenfalls ein Song der mir immer hilft mein Gemüt aufzuhellen. Sicher auch weil er mit starken Erinnerungen an tolle Menschen verknüft ist.

Hayley WilliamsSimmer

Meiner Meinung nach gehört ‚Simmer‘ schon jetzt zu den besten Songs die 2020 veröffentlicht wurden.

Rue RoyaleParachutes and Lifeboats

Ich hatte im letzten Jahr das große Vergnügen mit u.a. Rue Royale auf einem Festival zu spielen. Nach dem Konzert schenkte mir Frontfrau Ruth Dekker das Debut Album was seitdem bei langen Fahrten im Auto rauf und runter läuft.

DeftonesTempest

Deftones ist eine der wenigen 2000er Bands die ich noch immer richtig gut finde. Ich habe sie damals auf etlichen Festivals live gesehen. Leider waren sie seit Jahren nicht mehr in Deutschland. Diesen Sommer sollten sie für zwei Shows nach Deutschland kommen und ich hatte Tickets für Hamburg. Leider fällt das Konzert aufgrund der Corona Situation aus. Dennoch hat die Vorfreude auf das Konzert ausgelöst, dass ich die Band derzeit viel höre.

Ghost of Tom JoadSnow in the Summertime

Ein toller Song einer noch tolleren Band, welche es leider nicht mehr gibt. Darüber bin ich ziemlich traurig. Ein kleiner Denkanstoß für all diejenigen die ihre Lieblingsmusik/Bands für selbstverständlich halten.

Courtney BarnettDepreston

Mein Soundtrack für einen entspannten sonnigen Nachmittag an dem es nicht viel zu tun gibt.

Kurt VilePretty Pimpin‘

Pure love. Ein weiteres Konzert zu dem ich in diesem Jahr leider nicht gehen konnte.

TweedyLow Key

eat more bananas!

John Mayer TrioGood Love is on the Way

Ein fantastischer Song welchen ich kürzlich auf der Gitarre gelernt und deshalb ständig im Kopf habe.

The Presidents of the United States of AmericaNaked and Famous

In der letzten zeit hatte ich so viel Langeweile, dass ich alte Platten durchstöbert habe. Dabei ist mir dieses Album wieder in die Hände gefallen und hat ein „Achja!!! Das hab ich ja ewig nicht gehört!“ Erlebnis ausgelöst. Wer das Album nicht kennt – absolute Empfehlung. Eine meiner liebsten Neunzigerjahre-Platten mit Hits wie „Kitty“ oder „Peaches“ ! Solid Gold!

The Smashing PumpkinsZero

Nach vielen enttäuschenden Reunions von Bands die ich in den Neunzigern und 2000ern sehr verehrt habe, durfte ich letztes Jahr miterleben, dass es auch gut gehen kann. In der Berliner Zitadelle habe ich ein Konzert der Smashing Pumpkins in /fast) Original Besetzung gesehen. Es war unglaublich gut. Dieser Song begleitet mich schon mein halbes Leben und liegt bei mir auch derzeit oft auf dem Plattenteller.

IdlewildLove Steals Us from loneliness

Mein schönstes bisheriges Konzerterlebnis in 2020 startete direkt in der Silvesternacht in der ich Idlewild in Edinburgh live sehen konnte und die Band mir den großen Wunsch erfüllte diesen Song zu spielen. Mein absoluter Lieblingssong dieser Truppe.

NirvanaHeart Shaped Box

Ich habe den Song seit Anfang des Jahres für mich wieder entdeckt und spiele ihn oft zu Hause auf der Akustikgitarre. Wer auf Nirvana steht und es noch nicht gesehen hat: schaut euch auf jeden Fall Post Malone’s Tribute Konzert an. Das ist ziemlich gut.